Generalversammlung 2018

generalversammlung2018_grBei der am 02.07.2018 im Rast- und Gasthof „Zainingerhof“ abgehaltenen Generalversammlung der Raiffeisenbank Region Wagram konnten wieder zahlreiche Mitglieder und Gäste begrüßt werden.

Nach dem Bericht des Obmannes ÖKR Hermann Dam präsentierten die beiden Geschäftsleiter, Bgm.Dir.Franz Dam und Dir.Franz Ehmoser die äußerst erfreuliche Entwicklung der Bank und die wirtschaftlichen Kennzahlen. So stiegen die Gesamteinlagen im Geschäftsjahr 2017 auf 255 Mio. EUR (+7 %), die Gesamtausleihungen konnten auf 217 Mio. EUR (+10,9 %) gesteigert werden. Die Eigenmittel beliefen sich auf 41 Mio. EUR bzw. 21,7 % der gesetzlichen Bemessungsgrundlage.

 

Nach einer kurzen Präsentation der Bankstelle Hausleiten durch Bankstellenleiter Thomas Thaler verlas Revisor Anton Wagner den Prüfungsbericht des Revisionsverbandes. Im Anschluss daran stellte sich Mag. Stefan Puhm den anwesenden Mitgliedern und Gästen als ab August 2018 neu bestellter Geschäftsleiter der Raiffeisenbank Region Wagram vor. Danach gab er anlässlich des 200. Geburtstages von F.W.Raiffeisen noch einen Rückblick auf das Wirken des Sozialreformers und Gründervaters.

 

Abschließend wurden langjährige Funktionäre und Mitarbeiter/-innen geehrt:

 

Verdienstzeichen in Gold:              Obmann ÖKR Hermann Dam (35 Jahre Funktionär)

 

Ehrenzeichen in Bronze:                 Obm.Stv. Rudolf Eichinger (25 Jahre Funktionär)

 

Dank und Anerkennung:                 Prok. Otto Passecker (35 Dienstjahre)

                                                             Susanne Pendl (35 Dienstjahre)

 

Raiffeisen-Münze in Bronze:         Christine Anzböck (10 Dienstjahre)

                                                            Birgit Luser (10 Dienstjahre)

                                                            Cornelia Schiel (10 Dienstjahre)

 

 

 

am Foto: v.l.  Hermann Dam, Franz Dam, Christine Anzböck, Thomas Thaler, Cornelia Schiel, Birgit Luser, Franz Hofbauer, Susanne Pendl, Otto Passecker, Stefan Puhm, Anton Wagner, Franz Ehmoser und Rudolf Eichinger